Schlagwort-Archive: NEWS

Hilfe für Ronja

RONJA braucht Hilfe


Eine ganz liebe Freundin des Vereins hat eine Schäferhündin mit massiven Hautproblemen.


Das Schicksal meinte es nicht gut und so steht sie finanziell sehr schlecht da.
Es ist ihr im Moment nicht möglich die Erkrankung untersuchen zu lassen.
Sie hat die liebe Hündin Ronja vor einigen Jahren verwahrlost und verängstigt gefunden, ihr ein Obdach und ein tolles Leben auf dem Land geschenkt. Sie ist sehr verzweifelt und traurig, dass sie sich keine Behandlung leisten kann.
Seit einiger Zeit kratzt Ronja sich blutig. Mittlerweile am ganzen Körper, welcher von Krusten übersäht ist.
Wir haben versprochen die Diagnoseuntersuchung zu schenken und hoffen, dass ihr alle uns dabei unterstützt.
Ronja soll nicht weiter leiden müssen!
Sie wird bei unseren Tierärzten vorstellig und wir werden der Ursache auf den Grund gehen.

Selbstverständlich werden wir die Rechnung und die Spendeneingänge wie gewohnt hier veröffentlichen!

◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇
Geldzuwendungen erbitten wir auf folgendes Konto:

Tier-und Naturfreunde Merzen e.V.
IBAN: DE17 2655 1540 0085 261246
BIC: NOLADE21BEB
Paypal: spenden@t-nm.de
Verwendungszweck: Ronja
Für Spendenquittungen benötigen wir eure vollständige Adresse!
◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇♡◇

Wir bedanken uns fürs lesen, für jede Spende!
Jeder von uns kann in so eine Situation kommen- da müssen Tierfreunde zusammenhalten. Jeder Euro zählt
Nehmen wir Ronja gemeinsam ihr Leiden?

Danke an:
Janine H. 15€
Annika S. 5€
Frederick L. 3€
Sabrina J. 25€
Mandy S. 20€
Christine G. 5€
Stella S. 5€
Peter S. 20€
Astrid K. 50€
_______________
12.06.2019 Total 148€

Eure TNM’s

Notfall Finn

Unser Finn sucht einen Platz bei lieben Leuten, gern auch agilen Rentnern.

Rasse: Pudelmix
Alter: 12
Artgenossen: sehr verträglich
Kinder: ja
Aufenthaltsort: 49586 Merzen

Unser Finn sucht einen Platz bei lieben Leuten, gern auch agilen Rentnern.
Finn kommt aus ganz schlechter Haltung. Er hatte sein Leben bei Alkoholikern verbringen müssen, welche sich nicht ausreichend um ihn kümmerten. Total verfilzt, übersäht mit Entzündungen und Wunden wurde er gefunden. Er wurde von uns nun durch mühevolle Fürsorge gesund gepflegt.
Er benötigt aktuell Spezialfutter (ca 30€/ Monat) aufgrund seiner chronischen Darmentzündung. Vermutlich auch dauerhaft Cortison sowie vorübergehend Pankreasenzyme.
Er ist 12 Jahre alt, mag betüddelt werden und nicht mehr so viel allein sein. Für sein Alter ist er sehr lebhaft!
Sein Fell ist Pflegeintensiv und man sollte mindestens zwei mal im Jahr den Hundefriseur einplanen. (Pudelmix)
Am Kopf und den Beinen darf auch gern öfter frisieret werden.
Finn hat grauen Star und sieht nicht mehr so gut wie ein junger Hund, aber das beeinträchtigt ihn kaum.
Er ist ein freundlicher Hund der es verdient hat noch einmal voll die Sonnenseite des Lebens auszukosten.
Wer Finn die Fürsorge zuverlässig bieten kann, bekommt einen rüstigen alten Hund der irrsinnige Lebensfreude versprüht und noch gern lange spazieren geht.

Kontakt: schultz@t-nm.de